Waldlust Kunst 2024 wird gefördert von:

KONZERT HÖR-MAL IM DENK-MAL

18.08.2024 WALDLUST-GLANZZEITMUSIK (17:00 Uhr)

“Ich tanze mit dir in den Himmel hinein”

Musikalische Welt- und Filmstars der 20er und 30er Jahre bitten zum fünf Uhr Tee Konzert im ehemaligen Grandhotel Waldlust in Freudenstadt, am 18.08.2024 um 17:00 Uhr.

Tickets 18 EURO.
Kartenreservierung online über ReserviX

Bernadette Heinrich, Sopran (Hochschule für Musik Freiburg) Lukas Andreas Eder, Bariton (Alumnus Hochschule für Musik Karlsruhe) Juliana Gappmayr, Violine (Hochschule für Musik Freiburg) Bernhard Renzikowski, Klavier

1. Akt: Erdgeschoss

5.7. - 1.8.2024 (jeden Freitag, Samstag und Sonntag, 12 bis 18 Uhr)

Welche Geister spuken in den Räumen des klassizistischen und kolonialen Luxus, den Kammern der Bediensteten, der Gastfreundschaft und den Treffpunkten von Künstlern und wohlhabendem Bürgertum? Studierende der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe laden uns ein, die Vergangenheit zu erkunden, um die Gegenwart neu zu schreiben.

Hochschule für Gestaltung Karlsruhe,
Dozentinnen Charlotte Eifler und Karolina Sobel

Während der Öffnungszeiten Bewirtung. Genießen Sie neben nicht alkoholischen Getränken auch den Sekt und die hervorragende Weine des Weinguts Herzog von Württemberg. (Infos zum Weingut)

Progammübersicht

Auft.Akt. 05.07. - 07.07. - Außenfassade - die Geschichte der Waldlust

Das Projekt WALDLUST KUNST findet vom 5. Juli bis 29. September 2024 im ehemaligen Grandhotel WALDLUST in Freudenstadt statt.

Im Rahmen dieses größeren Kunstprojekts plant der Verein Denkmalfreunde Waldlust e.V. eine Zusammenarbeit mit mehreren Klassen unterschiedlicher Kunsthochschulen in Baden-Württemberg, darunter Professoren und Dozentinnen sowie Studentinnen und Studenten der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, der Kunstakademie Stuttgart und der Hochschule Offenburg. Die dreimonatige Ausstellung soll in drei Akten umgesetzt werden, sodass jede Klasse einen eigenen Bereich des Gebäudes bespielt. Jeder Akt erhält eine eigene Eröffnung und soll als eigenständiger Teil eines umfassenden Gesamtkonzepts betont werden, sodass die sukzessive Präsentation die Besucherinnen und Besucher immer wieder neugierig macht, an den Ort zurückzukehren und somit ein jeweils neues bzw. erweitertes Kunsterlebnis zu genießen. Durch das Erschaffen neuer und ortspezifischer Werke wird die Auseinandersetzung mit dem Ort (ehemaliges Grandhotel Waldlust), seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die Region auf intellektuelle und ästhetische Weise in den Mittelpunkt gerückt und zugleich eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart geschlagen.

Die Ausstellung im Sommer 2024 soll das Potenzial der Waldlust als kulturellen und künstlerischen Begegnungsort aufzeigen und dabei auch die Möglichkeit eröffnen, dies im Jahresturnus fortzusetzen (Idee eines Festivals der Künste).

Mitwirkende Künstlerinnen und Künstler:
– Klasse Prof. Thomas Bechinger (Kunstakademie Stuttgart)
– Seminar Fachbereich Medienkunst Charlotte Eifler und Karolina Sobel (Hochschule für Gestaltung Karlsruhe)
– Prof. Götz Gruner mit Studierenden (Hochschule Offenburg)

Kuratorin und Organisation:
Louisa Schmitt (M. A., Kunsthistorikerin und freie Kuratorin)

error: Inhalt ist urheberrechtlich geschützt! - Content is copyright protected!