Fototouren und Führungen

Fototouren für Fotografen

Um das Gebäude und seine geschichtsträchtigen Räume Interessierten zugänglich zu machen, werden neben Führungen mit vielen Informationen zum Gebäude auch „Lost Place“-Fototermine angeboten. Diese richten sich an Personen (Urban Explorer u.a.) , die gerne in verlassenen historischen Gebäuden unterwegs sind und die Eindrücke mit der Kamera festhalten möchten.

Bei den offenen Fototouren gibt es grundlegende Informationen zum Haus, seiner Geschichte, zu den Räumen und einiges mehr zu Beginn der Fototour. Anschließend können sich die Teilnehmer frei innerhalb fast des gesamten Gebäudes bewegen, Räume und Lichtstimmungen erkunden und einmalige Fotos machen.

Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben, der in den Erhalt des denkmalgeschützten ehemaligen Grandhotels fließt.

Termine auf einen Blick: (Terminübersicht)

Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich. Anmeldeschluss ist ein Tag vor der jeweiligen Veranstaltung sofern noch freie Plätze verfügbar sind.

Bitte beachten: Die Anzahl der freien Plätze für die Fototouren ist begrenzt. Fototour-Termine, an denen keine freien Teilnehmerplätze mehr verfügbar sind, sind entsprechend gekennzeichet. Wenn Sie bereits eine Zusage für den Termin haben, ist ihr Besuch gesichert.

Waldlust-Themen-Führungen

Bei den Führungen werden tiefer gehende Informationen zum Haus vermittelt und einige Teile des Hauses besucht, nicht das gesamte Gebäude. Die Zeit ist auf die maximale Dauer der Führung beschränkt. Freies Bewegen innerhalb des Gebäudes ist nicht möglich. Dafür gib es viele Informationen.

Termine auf einen Blick: (Terminübersicht)

Die Führungen sind zeitlich etwas verkürzt. Sie beinhalten nach der kurzen allgemeinen Baugeschichts-Einführung einen jeweils speziellen ortsthematischen Schwerpunkt. Das können sein: Alte Zwitscherstube, Waldlust-Topetage, Heizkeller und Kellergeschoss, Ernst-Luz-Suite sowie die Geschoss-Lagen 3. oder 4. OG.

Die Teilname an der Führung kostet pro Person 5 Euro.